Home       Impressum       Kontakt
 

TSG Eppstein - HSG Eschhofen/Steeden       26 : 19

Völlig von der Rolle

Mit einer vollgesetzten Bank, aber leider ohne die beiden Sabrina’s im Rückraum, reisten die Damen 1 nach Eppstein. Mit dem Wissen eine gute Vorbereitung  absolviert zu haben begann das Spiel auch entsprechend. Im Angriff wurden die einstudierten Konzepte gespielt und man kam zum Torerfolg. In der Abwehr stand man recht gut, lies aber das ein oder andere Mal den Gegnerinnen zu viel Platz. So wechselte die Führung hin und her bis zum 11:11. Danach stellten die HSG – Damen das Handball spielen nach und nach ein. Ohne ersichtlichen Grund, häuften sich technische Fehler und Fehlwürfe, welche Eppstein zur 14:11 Pausenführung nutze.

In der Halbzeit wurde an die eigene Stärke appelliert. Leider ohne Erfolg! Anstatt besser, wurde es leider noch schlechter und Eppstein konnte teilweise auf 10 Tore Vorsprung davon ziehen. Am Ende wurde das Ergebnis nochmal verkürzt, aber da war das Spiel auch schon entschieden. 

Auf Grund der gezeigten Leistung ging der Sieg auch in dieser Höhe völlig verdient an die Damen aus Eppstein. Die HSG – Damen müssen versuchen Ihre Fehler zu minimieren und sich wieder auf Ihr Können zu konzentrieren. Damit sollten einem Sieg im Heimspiel am kommenden Sonntag nichts im Wege stehen.

Tore: Lanzel N. 6/3, Dijanovic 4, Lanzel D. 3, Best 3, Cisek 2, Bill 1 

 

Kommentare



Name
Email
Kommentar




Nicht lesbar? Neu Laden.