Home       Impressum       Kontakt
 

HSG Eschhofen/Steeden - Limburger HV 1998       29 : 22

Am Ende ein deutlicher Sieg

Wie schon bei den letzten beiden Spielen, war die HSG  an diesem Tage gut besetzt und höchst motiviert im Derby die nächsten Punkte einzufahren. Die Zielsetzung war es, aus einer stabilen Abwehr schnell nach vorne zu spielen. Dies gelang zu Beginn überraschend gut. Die Zweite konnte sich auf 7:2 absetzen. Zu diesem Zeitpunkt fiel den Gästen nicht viel im Angriff ein und somit hatte die HSG leichtes Spiel. Eine Manndeckung gegen Jörg auf der Mitte und mehrere technische Fehler führten dazu, dass die Limburger besser ins Spiel kamen und den Rückstand zur Pause auf ein Tor verkürzen konnten.

In der Halbzeitpause sortierte sich die HSG wieder und wollte weiter auf das Tempo drücken. Sollte dies nicht funktionieren, wollte die Zweite geduldig spielen und auf Ihre Chance warten. Dies gelang im Angriff mehr und mehr. Zwar musste man, beim Stand von 16:16, nochmal den Ausgleich hinnehmen, von da an setzte sich die Zweite aber mehr und mehr ab. Vorne wurde weiter geduldig gespielt und so erzielte man die entscheidende Tore. Am Ende sprang ein verdienter 29:22 Sieg heraus.

Nach diesem Sieg muss die Zweite am Samstag zum schweren Auswärtsspiel nach Breckenheim reisen. Dort gilt es eine mannschaftlich geschlossene Leistung abzuliefern und sich weiter zu festigen.

 

Es spielten: Christoph K., Sebastian H., Pascal H. 6 / 3, Tom D. 5, Jörg M. 5, Sascha S. 4 / 1 Fabian R. 3 / 1, Benni L. 3, Janis A. 2, Niklas S. 1, Alexander N., Carsten R., Claudio K.

Kommentare



Name
Email
Kommentar




Nicht lesbar? Neu Laden.