Home       Impressum       Kontakt
 

TuS Dotzheim - HSG Eschhofen/Steeden       17 : 21

Wichtiger Auswärtssieg, dank konzentrierter Leistung!

Nach der überzeugenden ersten Halbzeit und der nicht mehr ganz so guten zweiten Halbzeit der letzten Woche, wurde im Training das Hauptaugenmerk auf das Spiel gegen eine 5:1 Abwehr gelegt. Diese zeigte bei der Auswärtspartie in Dotzheim schon Wirkung. Die Gastgeberinnen spielten von Beginn an eine Positionsbezogene 5:1 Abwehr und versuchten so das Spiel der HSG zu unterbinden. Die HSG – Damen spielten die besprochenen Spielzüge, leider stand zu Beginn die Nervosität noch im Wege. Doch je länger das Spiel dauert, klappten die Abläufe.

Aus einer guten Abwehr heraus, unterstützt durch eine bärenstarke Maria im Tor, kam von Angriff zu Angriff die Sicherheit ins Spiel und es wurde Tore erzielt. Bis zur 20. Minute konnte sich kein Team absetzen. Die HSG hielt das Tempo hoch. Dies sollte sich auszahlen. Kurz vor der Pause wurden noch zwei Tore erzielt und die Gäste gingen mit zwei Toren Führung in die Pause.

In der Kabine wurden die weiteren Abläufe besprochen. Zu Beginn der zweiten Hälfte konnte Sabrina zwei leichte Tore aus dem Rückraum erzielen, was Ihr umgehend eine persönliche Manndeckung einbrachte. Dies spielt den Damen an diesem Tage in die Karten. Ohne Kreis, dafür mit einem zusätzlichen Rückraum, wurde mit Tempo auf die Lücken gestoßen und somit Tore erzielt oder 7 m herausgeholt. Somit konnten sich die Damen auf 14:21 absetzen. In den letzten Minuten wurde dann leider nicht mehr mit der letzten Konzentration gespielt und die Gastgeberinnen konnten nochmal verkürzen. Dies änderte aber nichts an dem verdienten Auswärtssieg.

„Eine konzentrierte Vorstellung der Damen. Das einzige Manko war heute, die Chancenauswertung. Diese muss verbessert werden, sonst könnte es gegen Sulzbach schwierig werden!“

In den kommenden zwei Wochen werden sich die Damen auf das absolute Spitzenspiel gegen die TuS Sulzbach vorbereiten. Am Sonntag, den 10.12.2017 um 17.30 Uhr in Runkel, treffen der punktgleiche Tabellenerste aus Sulzbach und die HSG-Damen aufeinander. In diesem Spiel wird es darauf ankommen, die technischen Fehler noch mehr zu minimieren und an der Chancenauswertung zu arbeiten.

Es spielten: Maria Dittmar, Hannah Maglie, Sabrina Kremer  10/6, Janine Wiener 5, Desiree Lanzel 2,  Diana Dejanovic 2, Anke Wagner 1,  Corinna Cisek 1, Lisa Becker, Laura Harmelung, Lena Bill, Natalie Lanzel, Franziska Ax,  Johanna Ost

Kommentare

R A Molla  11.02.2014 08:37 Uhr
I truly appreciate this blog.Much thanks again. Will read on.
Image masking



Name
Email
Kommentar




Nicht lesbar? Neu Laden.