Home       Impressum       Kontakt
 

HSG Eschhofen/Steeden - FSG Ober-Eschbach/Vortaunus 3       26 : 15

Furiose erste Halbzeit!

Nach den Niederlagen der anderen Teams aus dem oberen Teil der Tabelle, starteten die Damen der HSG mit der Vorgabe, endlich mal den Handball auf die Platte zu bringen, welchen Sie trainiert haben. Von Beginn an wurde in der Abwehr gut gearbeitet und mit dem richtigen Tempo nach vorne gespielt. Alle Aktionen wurde mit Zug zum Tor vorgetragen und so wurde Tor um Tor erzielt. Die Gäste fanden kein Rezept gegen die Hausherrinnen, welche nicht locker ließen und das Tempo hoch hielten. So stand am Ende ein 18:2 als Ergebnis zur Pause auf der Anzeigetafel. Bis dahin, war dies die beste Leistung der Damen in dieser Saison.

Mit Beginn der zweiten Halbzeit, stellten die Gäste Ihre Deckung um. Mit einer offensiveren 5:1 Deckung kamen die HSG erst einmal nicht zu Recht. Auf Grund von Wechseln, stand die Abwehr nicht mehr so sicher wie im ersten Durchgang und die Gäste konnten teilweise einfache Tore erzielen. Es dauerte etwas bis Damen der HSG wieder in Tritt kamen. Jedoch im Gefühl der sicheren Führung schlichen sich immer wieder kleine Fehler ein. Am Ende stand aber ein hochverdienter Heimsieg zu Buche, welcher auch in der Höhe verdient war.

Nun stehen für die Damen die Wochen der Wahrheit an. Mit 12:2 Punkten befindet man sich aktuell auf dem zweiten Tabellenplatz. Nun folgen in den nächsten drei Spielen die direkten Tabellennachbarn. Hier gilt es die Leistung der ersten Halbzeit zu wiederholen und diese über die gesamte Spielzeit abzurufen. Auf die Schwächen / Fehler der zweiten Hälfte wird der Trainer in den nächsten Trainingseinheiten eingehen, damit man auch diese noch minimieren kann.

Es spielten: Anna Krmek, Hannah Maglie, Natalie Lanzel 7 / 3, Desiree Lanzel 7, Janine Wiener 3, Sonja Best 3, Anke Wagner 2,  Franziska Ax 2,  Diana Dijanovic 1, Corinna Cisek 1, Lisa Becker, Laura Harmelung, Lena Bill, Sabrina Kremer

Kommentare



Name
Email
Kommentar




Nicht lesbar? Neu Laden.