Home       Impressum       Kontakt
 

HSG Eschhofen/Steeden - TGS Langenhain 2       32 : 23

Siegesserie geht weiter!

In einem Spiel ohne große Spannung setzt die Erste ihren Siegeslauf fort und gewinnt das 4. Spiel in Folge gegen den Rivalen aus dem Hofheimer Stadtteil Langenhain. Gegen diesen Gegner hatte man noch eine Rechnung aus dem Hinspiel offen, in welchem man ein längst gewonnen geglaubtes Spiel durch einen suspekten Pfiff des Unparteiischen noch aus der Hand gab.

Mit den Erfahrungen aus dem Hinspiel nahm sich die Weiner-Sieben vor, aus einer stabilen Abwehr hinaus ein gewohnt schnelles und starkes Überlaufspiel an den Tag zu legen, wussten Sie doch, dass der Gegner eine sehr offensive Abwehr spielen würde. Das Spiel nach vorne klappte auch von Beginn an sehr gut, die Abstimmung in der Abwehr ließ jedoch noch einiges zu wünschen übrig. Nach 9 gespielten Minuten zeigte der Spielstand 8:7 für die Einheimischen an, welche in der Folge einen 4:0 Lauf starteten und diesen Vorsprung bis zum Ende der Halbzeit verwalteten. Auch der Versuch des Gegners nach einer Auszeit die Abwehr noch offensiver aufzustellen, brachte die Kombinierten von der Lahn nicht aus dem Tritt.

In der Halbzeit mahnte Trainer Weiner seine Sieben, dieses Spiel nach Wiederanpfiff nicht auf die leichte Schulter zu nehmen, die Comeback-Fähigkeiten seien aus dem Hinspiel hinlänglich bekannt. Dementsprechend konzentriert trat die Erste nach Wiederbeginn auf und erhöhte den Vorsprung nach 40 Minuten schnell auf 10 Tore, welche Sie in der Folgezeit clever verwalteten und bis zum Ende verteidigten.

Nun stehen für die Männer um Christian Weiner die Wochen der Wahrheit an, mit 4 Krachern in Folge. Den Auftakt macht das Auswärtsspiel in Nordenstadt, ehe eine Woche später die zweite Mannschaft der TG Kastel zum Spitzenspiel im „Wohnzimmer“ zu Besuch ist. Beendet wird das Ganze mit einem Auswärtsspiel in Hattersheim und dem Heimspiel gegen Schwarzbach.

Die Mannschaft hofft während dieser Spiele auf starke Unterstützung von den Rängen.

 

Tore: Höhn 10/1, Kullmann 6/2, M. Ax 4, Breuer 3, Höhler 3, Manns 3, Jung 2, Eufinger 1

Kommentare



Name
Email
Kommentar




Nicht lesbar? Neu Laden.